Tannenbaum

O Tannenbaum

Historischer Christbaumschmuck von 1850 bis 1970

Plakatmotiv der Ausstellung.

8. November bis 18. Dezember 2022

Kabinettausstellung im
Stadtmuseum im Gelben Haus

Begleitprogramm

Einstimmung auf Weihnachten - Veranstaltungen

Weihnachtliches Basteln für alle Altersgruppen

Mit Kurzführung

Dauer ca. 90 Minuten
Kosten: Eintritt und 1 € für Material
Mit Anmeldung (Tel: 0711/3512-3240, museen@esslingen.de)
begrenzte Platzzahl, Restplätze spontan im Museum buchbar

  • Donnerstag, 24. November, 15 Uhr: Goldpapierketten
  • Donnerstag, 15. Dezember, 15 Uhr: Faltkörbchen

Erzählcafé bei Kaffee und Kuchen

Mit Kurzführung

Dauer ca. 90 bis 120 Minuten
Kosten: 5 € inkl. Eintritt, Kaffee und Kuchen
Mit Anmeldung bis 9. November bzw. 30. November (Tel: 0711/3512-3240, museen@esslingen.de)

  • Freitag, 11. November, 15 Uhr
    Thema: In Weihnachtsstimmung kommen. Wie bereiten Sie sich auf Weihnachten vor?
    Anmeldung bis 9. November
  • Freitag, 2. Dezember, 15 Uhr
    Thema: Wie feiern Sie Weihnachten? Traditionen, Familie, Gerichte, Geschenke
    Anmeldung bis 30. November
Foto: Michael Saile. Alter Christbaumschmuck: Trompete.

Weihnachtliche Musik im Stadtmuseum

Im Patrizierzimmer erklingt weihnachtliche Musik.
Inkl. Kurzführung durch die Kabinettausstellung "O Tannenbaum"

Kosten: 5 € inkl. Eintritt
Anmeldung nicht erforderlich

  • Sonntag, 4. Dezember 2023Staufer QuartettJ. M. Molter: Concerto pastoraleWeihnachtsliederKonzertdauer: ca. 30 Minuten
    1. Konzert: 15 Uhr2. Konzert: 16 Uhr
  • Sonntag, 11. Dezember 2023
    Schülerinnen der Musikschule Esslingen musizieren
    A. Corelli: Weihnachtskonzert
    Weihnachtslieder
    Konzertdauer: ca. 20 Minuten

    1. Konzert: 14 Uhr
    2. Konzert: 15 Uhr

Weihnachtssterne basteln für Kinder

Für Kinder ab 7 Jahren

  • Sonntag, 18. Dezember 2022  
      
    Beginn: 16.00 Uhr
    Dauer: etwa 1 Stunde
    Kostenbeitrag: 1 €/Kind
    Anmeldung: telefonisch unter 0711/3512-3240 (zu Bürozeiten)
    begrenzte Platzzahl, Restplätze spontan im Museum buchbar

    Um 16:15 Uhr wird für Erwachsene und Jugendliche ein geführter Rundgang durch die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte angeboten (Teilnahme kostenlos, nur Eintritt ins Museum).
Engelskopf mit Flügeln aus Pappe auf gefaltetem Krepp-Papier.

Schönheit des Christbaumschmucks

Bald ist es wieder soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Um Sie darauf einzustimmen, präsentiert das Stadtmuseum historischen Christbaumschmuck. Gezeigt werden Beispiele in verschiedenen Materialien und Techniken von 1850 bis 1970.

Alte Christbaumkugel aus Glas in Herzform.


Die Faszination, die Christbaumschmuck auf Menschen ausübt, hat sicher nostalgische Gründe. Sie hat aber auch mit der Schönheit der Objekte, dem Formenreichtum, der Vielfalt des Materials und der phantasievollen und sorgfältigen Verarbeitung in Handarbeit zu tun. So wird jedes Teil zu einem Unikat und daher besonders wertvoll.

Begehrte Sammlerstücke sind Glasobjekte aus Lauscha in Thüringen und Gablonz im heutigen Tschechien, wo seit dem 19. Jahrhundert hochartifizieller gläserner Christbaumschmuck in Heimarbeit hergestellt wird.

Christbaumschmuck aus Gablonz aus aufgefädelten Glasperlen in Form einer Trompete.

Gesammelt werden auch aufwändiger Schmuck aus der Zeit des Historismus sowie Watte- und Papierobjekte, die hochpreisig gehandelt werden.

Alte Christbaumkugel aus Glas.

Baumschmuck: Prachtvoll, winterlich, national

Die ersten Weihnachtsbäume waren noch nicht mit Kerzen bestückt. Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Weihnachtsbaum zum Lichterbaum und Mittelpunkt des Bescherfestes der bürgerlichen und adligen Gesellschaft.


Dickwandige Farbglaskugeln und Gebäck später auch Anhänger aus Watte, Papier, Glas, Wachs oder Essbares schmückten den Baum. Als Reaktion auf den überladenen Weihnachtsbaum sollten im Jugendstil ausschließlich silberner Glasschmuck, weiße Kerzen, Nüsse und  Lametta-Girlanden die Impression eines verschneiten Baumes im Winterwald vermitteln.

Engel aus Papier.

Während der Weltkriege entwickelte sich der Weihnachtsbaum dann zum Träger nationaler Gesinnung mit Zeppelinen, Flugzeugen, U-Booten, und Waffen. Im Zweiten Weltkrieg waren u. a. Holzanhänger des Winterhilfswerks beliebt.

Laubsägearbeit aus Holz: Bunt bemalter Anhänger in Form einen Kindes, das einen kleinen Christbaum hält.

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts diente Christbaumschmuck der bürgerlichen Selbstdarstellung. Damit wird er zu einer interessanten kulturhistorischen Quelle, in der sich der jeweilige Zeitgeist spiegelt.

Bunt bemalter Anhänger aus Glas in Form eines Weihnachtsmannes.



Mehr über Christbaumschmuck, seine Herkunft und Herstellungsorte erfahren Sie in der Ausstellung. Anhand ausgewählterExponate werden die wichtigsten Hersteller und die verschiedenen Materialien Glas, Holz, Watte, Papier und Wachs vorgestellt.

Alter Christbaumschmuck aus Glas in Form eines Vogels.
Anhänger in Form eines Tannenzapfens.
Anhänger in Form eines Pilzes.
Anhänger aus Glas in Form einer Trompete.
Anhänger in Vogelform.
So genannter Schwebe-Engel aus Wachs vor einem Strahlenkranz aus Lametta.

Fotos: Michael Saile

Podcast: Wachsengel und Springerle
Die neueste Folge unseres Podcasts „Studio Gelbes Haus“ dreht sich um die Ausstellung „O Tannenbaum“.

Den Podcast gibt es überall, wo es Podcasts gibt, oder hier: anchor.fm/museen-esslingen


Info

Aktuelles

Projekt "Ankommen in Esslingen"

Schriftzug: Zeitzeugen und Zeitzeuginnen gesucht

Wir möchten Ihre Geschichte hören! Informationen

Podcast "Studio Gelbes Haus"

Logo des Podcasts "Studio Gelbes Haus".

Neueste Folge: Wachsengel und Springerle – eine Sammlung historischen Christbaumschmucks

Wechselausstellungen

Kneipentour. Orte der Geselligkeit in Esslingen

Plakatmotiv der Ausstellung.

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
2. Juli 2022 bis 8. Januar 2023

O Tannenbaum. Historischer Christbaumschmuck 1850-1970

Plakatmotiv: Illustration: Ein Tannenzweig mit Christbaumschmuck aus Glas: ein Vogel, ein Zapfen und eine Kugel.

Kabinettausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
8. November bis 18. Dezember 2022

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.093
Museumsblog 1.067